Skitouren im Lungau und Obertauern

Traumabfahrten über unverspurte Pulverhänge

Ruhe und Stille bietet unsere wunderbare Winterlandschaft - ein Geheimtipp für alle Skitourengeher. Was eignet sich hier besser, als eine Skitour durch eine tief verschneite Winterlandschaft? Die Strapazen des Aufstiegs, der Gipfelsieg, das Hochgefühl einer Tiefschneeabfahrt! Eindrücke, die schwer in Worte zu fassen sind.

Von Tweng aus gibt es mehr als 20 verschiedene Touren, die im Skiführer "Radstädter Tauern" von Gernot und Gisbert Rabeder genau vorgestellt und beschrieben werden.

Die schönsten Skitouren finden Sie im Lungau!

Unser Tourengebiet Tweng - Obertauern - Mauterndorf umfasst viele schöne Winter- und Frühjahrstouren. Während die steilen und südseitigen Kare des Hauptkammes nur im Frühjahr empfehlenswerte Touren bieten, gibt es im Hochfeindkamm vielen Abfahrten mit relativ sanften Hügeln, für die der Hochwinter die beste Zeit ist. Ausgangspunkt für fast alle Touren ist unser kleines Dorf Tweng.

Gerne organisieren wir für Ihre Skitourengruppe auch einen staatlich geprüften Ski- und Bergführer, der Sie zu individuellen Skitouren begleitet.

Skitouren im SalzburgerLand

Skitour Vorschlag zum Zehnerkarspitz, 2.381m

Dauer: von Tweng auch ca. 3,5 Stunden (mittel)

Beschreibung: Knapp nördlich von Tweng zweigt von der Tauernpaßstraße nach Nordwesten ein Fahrweg ab, der sehr flach in das Lantschfeldtal hineinführt. Im Winter ist hier eine Langlaufloipe angelegt. Wenn im Frühjahr dieser Weg ausapert, kann er mit KFZ befahren werden, wodurch sich der lange Anmarsch durch das Lantschfeldtal wesentlich verkürzen lässt. Auf diesem Fahrweg geht es taleinwärts zur Postalm und weiter zu einer Weggabelung; nicht links auf der Forststrasse, sondern rechts über den Bach und noch 1 km weiter zu einer Lichtung, wo das Tal in O-W-Richtung umbiegt. Rechts gelangt man über Wiesen zur Unteren und in Kehren empor zur Oberen Zechneralm. Die folgende felsige Steilstufe wird links umgangen. Über flache Hänge geht man in das weite Zehnerkar, schräg links nach NW empor unter den Gipfel und nach rechts (eventuell lahnig) in einen Sattel, dann links für den Kamm zum Gipfelkreuz. Die Abfahrt kann man zB vom Gipfelkreuz nach O in einen Sattel und schräg rechts über einen Steilhang in das weiter Zechnerkar; über sanfte Hänge zuerst nach O, dann nach S bis zur Waldgrenze machen. Die folgende Steilstufe wird rechts umfahren. Man gelangt zur Oberen Zechneralm. Durch schütteren Wald geht es hinab zur Unteren Zechneralm und gleich darauf ins Lantschfeldtal, nun fast eben 6 km auf dem Fahrweg nach Tweng.

Die Tourenbeschreibung haben wir aus dem "Skiführer Radstädter Tauern" von Gernot und Gisbert Rabeder entnommen - vielen Dank!

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung auf unserer Webseite zu ermöglichen. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden.